Archiv der Kategorie: *Jamming around…

Afterburner…

Der Familienabend in Dillingen verlief also kommers-artig und recht familiär. Nach dem Abbau dort ging es dann für mich mitten in der Nacht noch weiter (oder besser zurück) nach Hilbringen zu Sonja&Patrick zum Abbau von Licht und Ton dort… Obwohl – nächsten Freitag bin ich dort erneut im Einsatz… Da hätte ich auch alles stehen lassen können – aber das macht man ja versicherungstechnisch nicht mehr so gerne…
Afterburner… weiterlesen

Überraschung…

… brüllte ich, als Ralf mit seiner Gitarre in der Tür stand. Eigentlich hatte er nach dem Tinitus-Intermezzo hier jetzt seinen Stammkeyboarder Salva C. erwartet, doch der war heute überraschend gesundheitlich verhindert und rief sein Stammbackup – mich – an. So erfüllte sich Ralfs mögliche Hoffnung nicht, auch mal wieder irgendeinen Gig ohne mich spielen zu können. Und da waren sie wieder einmal mehr zusammen onstage…
🙂 Überraschung… weiterlesen

Soziales Engagement…

… sollte jeder Musiker erwägen. Für mich sind die Anfragen zu kleinen künstlerischen Einlagen im Seniorenheim nicht mit Minderwertigkeit behaftet. Das Publikum, welches mir als ich meine ersten Bühnenerfahrunge sammelte, generös applaudiert hat, ist heute nunmal im Seniorenresidenzfähigen Alter. Warum also nicht ein paar ältergewordenen Menschen mit alten Liedern Freude bereiten, die dann auch wirklich beim Hörer ankommen…

Soziales Engagement… weiterlesen