Überraschung…

… brüllte ich, als Ralf mit seiner Gitarre in der Tür stand. Eigentlich hatte er nach dem Tinitus-Intermezzo hier jetzt seinen Stammkeyboarder Salva C. erwartet, doch der war heute überraschend gesundheitlich verhindert und rief sein Stammbackup – mich – an. So erfüllte sich Ralfs mögliche Hoffnung nicht, auch mal wieder irgendeinen Gig ohne mich spielen zu können. Und da waren sie wieder einmal mehr zusammen onstage…
🙂

Der Gig war eine Gefälligkeit zur Wiedereröffnungsparty eines bekannten Itzbacher Wirtshauses und als ehemaliger Siersburger (ist man das nicht auf Lebenszeit?) hatte ich in den Spielpausen mit dem alten Gemeindearzt, einem Umweltminister mit Begleitung und anderen alten Bekannten aus meinem Heimarort eine rege Kommunikation…

So – nächste Woche darf Ralf am Freitag dann doch mal zur Rekonvaleszens einem Gig mit mir fernbleiben. Patrick und ich wollen diese Kappensitzung als Duo spielen, weil Samstag dann auch  mit ihm und Sonja „nur“ ein Duo antreten wird. Denn am Samstag spiele ich ja bereits – Überraschung – wieder mit NOUS³ in Vertretung von Salva…
🙂