… noch jünger…

Verloren geglaubte Zeitdokus… Das Ereignis poste ich heute, weil ich das Bild grad bekommen hab, aber die Situation ist aus den späten 70ern… Somit ist meine Theorie, dass ich erst in den 80ern onstage ging, widerlegt…

Christian J. hat sein Archiv aufgeräumt und doch noch Dokumente von unserem glorreichen ersten Auftritt gefunden.
smilie-2-daumen-thats-top

Nun – eigentlich will ich nicht jammern, von wegen dass die gute alte Zeit so schön gewesen sei, aber als Musiker war man in der pre- Tonkorrektur-, Talentshows-, mp3- oder Midi-Ära noch deutlich anerkannter. Die Feten hatten noch weniger „ich-geh-mit-meinen-Sorgen-zu-einer Veranstaltung“-Charakter, sondern mehr „Lasst-uns-einfach-feiern“ Stimmung und gingen deutlich länger…

Okay – der Konsum an alkoholischen Getränken war damals schon Mode, aber nicht vielerorts so extrem in „ich-muss-noch fahren“ und „Komasaufen“ getrennt, wie heute. Die Aufnahme von Nikotin als Gast oder Musiker war bei den Veranstaltungen dieser Zeit allerdings auch nicht von schlechten Eltern…

Jedenfalls hab ich mit Karl und Ralf die Szene heute – fast 40 Jahre später – mal am gleichen Ort nachgestellt… Find ich stark:
timewarp

An dieser Stelle steht unser immerwährender Dank ans rote Kreuz, die uns damals für unsere großen Veranstaltungen mit der Dynacord-PA ausgeholfen haben. Diesen alten Eminent-Verstärker wird immer als Urvater dieser Gerätegattung in meinem Gedächnis bleiben…

****************************************************************************************************************************************************

Schreibe einen Kommentar